Islandpferde sind unsere Passion!

Unser Deckhengst Tengri vom Hölterhof im Winter 2013 - Reiter Holmgeir Jonsson
Unser Deckhengst Tengri vom Hölterhof im Winter 2013 - Reiter Holmgeir Jonsson

Über uns

Der gebürtige Lingener Manfred Krüssel züchtet schon seit über 40 Jahren Islandpferde - er war damit einer der ersten im nordwestdeutschen Raum, der sich dieser Rasse verschrieben hat. 2004 gründete Merve Weiß, Lehrerin von Beruf und IPZV-Trainerin C sowie Sportrichterin, hier auf dem Hof eine Islandpferde-Reitschule sowie einen auf Islandpferde spezialisierten Reitsportshop.

Beide stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite, sollten Sie auf der Suche nach einem Islandpferd, gleich welchen Alters und Ausbildungsstandes oder nach einem passenden Deckhengst für ihre Stute sein, Ausschau halten nach qualifiziertem Reitunterricht für sich oder ihr Kind oder vielleicht sogar schon im Besitz eines eigenen Islandpferdes stehen und für oder mit diesem Training oder Beritt benötigen. Bitte sprechen Sie uns an!

Und sonst...?

Seit 2013 bieten wir Reiterferien für Kinder an, aber auch erwachsene Reiter können hier mit ihren Pferden zusammen übernachten um unsere schöne Landschaft vom Pferderücken aus zu erkunden. Geführte Ausritte oder Unterricht sind ebenfalls möglich! Und sollte es einmal regnen, gibt dies Gelegenheit zu einem Besuch des nahe gelegenen Moormuseums, einem Abstecher nach Holland oder zu einem Stadtbummel in der Altstadt von Meppen oder Lingen.



Düt un´ Dat... im Januar


Der Terminkalender für das Jahr 2016 ist nun endlich fertig. Im Prinzip gibt es nicht viel innovativ Neues, natürlich wir bieten wir unsere altbewährten und beliebten Ritte wie den Torten- oder den Frühlingsritt erneut an und freuen uns auch schon ganz doll darauf, mit euch wieder durch die Natur zu streifen! Auf mindestens einen Zweitagesritt freuen wir uns auch! Für die Kinder gibt es wieder Reiterferien und das Heucamp im Sommer, sowie einen FN-Kurs in den Herbstferien. Ansonsten bieten ich den alljährlichen Pfingstkurs für Erwachsene diesmal auf vielfachen Wunsch mit dem klassischen Schwerpunkt "Tölt" an - natürlich sind aber auch, wie jedes Jahr, erwachsene Anfänger und Wiedereinsteiger herzlich willkommen. 

Ansonsten ist der Januar, die reitschulfreie Zeit, durch das Arbeiten mit den jungen Pferden geprägt, soweit es das Wetter eben zulässt. Hier machen sich Tango, Aris und Töggur sehr gut, drei ausnehmend große, kräftige Wallache, und die beiden Vollschwestern Svört und Smilla erfreuen durch die superweichen Gänge und ihre natürliche Geländesicherheit. Und da stehen noch einige sehr interessante Pferde in den Startlöchern!

Hier gehts zu den Verkaufspferden!